Schuljahr 2014/15 - Friedrich-Rückert-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten



Schuljahr 2014/15

Übersicht:

Begrüßung der ABC-Schützen am 16.09.14
Multireligiöse Anfangsfeier am 24.09.14
Lehrerausflug am 10.10.14
Türkisches Elterncafe 23.10.14
Bemalaktion „Fußspur“ 04.11.14
Ausflug in die Steinzeit - Schullandheimaufenthalt der Klasse 2b 17. - 21. 11.14
Pädagogisches Elterncafe am 25.11.14
Elternbeirat hilft Nikolaus am 08.12.14
Adventsfeier am 17.12.14
Türkisches Elterncafe vom 21.01.15
Pädagogisches Elterncafe am 10.02.15
Sonnenfinsternis am 21.03.15
Fitness-Achtkampf vom 23.04.15
Türkisches Elterncafe vom 29.04.15
Fahrradprüfungen vom 26./29.04.15
Schwimmmeisterschaften vom 04.05.15
Profilklasse für begabte Kinder im Mai 2015
Kinderlauf vom 15.05.15
Pädagogisches Elterncafe am 19.05.15
Ehrungen zum Kinderlauf 22.05.15
Schullandaufenthalt auf dem Bauersberg 08. -12.06.15
Unterrichtsgang um Wasserwerk vom 09.06.15
Offizielle Übergabe des Wasserspenders am 16.06.15
Kinderlauf: Scheckübergabe vom 19.06.15
Fußball-Stadtmeisterschaft am 25.06.15
Hockey-Meisterschaft am 26.06.15
Klassenübergreifender Elternabend zum Thema „Lernen lernen“ vom 09.07.15
Gesundes Frühstück am 24.07.15
Multireligiöse Abschlussfeier vom 29.07.15
Dank und Verabschiedungen vom 31.07.15
Welcher Schulweg ist der sicherste?
 





Begrüßung der ABC-Schützen am 16.09.14

Bunte Schultaschen, große Schultüten, neugierige Kinderaugen - das alles traf man am ersten Schultag 2014 in der Turnhalle der Friedrich-Rückertschule an. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“ hießen die Kinder der beiden zweiten Klassen die neuen ABC-Schützen willkommen. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Herrn Günther Leo Redolfi erklärten die Kinder der Klasse 2a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bankmann in ihrem Lied vom Ampelmännchen auf anschauliche Weise das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Danach wurden die neuen Erstklässler von den beiden Klassenleiterinnen Frau Kärpf und Frau Martin nach vorne gerufen und bekamen von ihren neuen Paten der zweiten Klassen ihr Namenschild überreicht. Während die Eltern in der Turnhalle verblieben, um von Herrn Redolfi weitere Informationen zu erhalten, starteten die frischgebackenen Erstklässler in ihren ersten Schultag.
 

Multireligiöse Anfangsfeier am 24.09.14
 
Auch in diesem Jahr versammelten sich am 24.09.2014 Schüler, Lehrkräfte, Eltern und die Geistlichkeit zu der inzwischen zur guten Tradition gewordenen multireligiösen Schulanfangsfeier in der Turnhalle. Im kleinen Theaterstück der Klasse 2b mit Klassenleiterin Frau Merkl erkannte der Regenbogenfisch, dass man nur gemeinsam stark ist. Danach wurden die frischgebackenen Erstklässler mit einem Segen von Herrn Pfarrer Fries, Frau Pfarrerin Bruckmann oder dem Zuspruch von Herrn Imam Dumrul und Herrn Redolfi in unserer Schulgemeinschaft begrüßt.
Im Rahmen dieser Feier dankte Schulleiter Herr Redolfi Herrn Dekan Fries für die gute Zusammenarbeit und seine Offenheit, insbesondere auch bei der Gestaltung der multireligiösen Anfangsfeiern seit 2007. Für seinen bevorstehenden Ruhestand wünschte er von Herzen alles Gute.
Planung, Vorbereitung und Durchführung der Feier lagen wie immer in den bewährten Händen der Religionspädagoginnen Frau Gobs-Knoche und Frau Kneuer sowie Lehrerin Frau Cetinkaya. Für die musikalische Umrahmung sorgten Frau Slesinski, Frau Freunek und Frau Eusemann.


Lehrerausflug am 10.10.14

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah! So schweifte das Kollegium der Friedrich-Rückert-Schule dieses Jahr auch nicht in die weite Ferne, sondern wanderte unter der kompetenten Führung von Gästeführerin Frau Karla Wiedorfer nicht nur auf den Spuren Friedrich Rückerts durch Schweinfurt. Viel Wissenswertes rund um Schweinfurt und seine Farbenproduktion war zu erfahren, so mancher versteckter Hof zu entdecken und schließlich wurde man - nachdem die zahlreichen Stufen des Schrotturms erklommen waren - mit einem Rundumblick über Schweinfurt belohnt.


Türkisches Elterncafe 23.10.14

Am 23.10. hatten Frau Cetinkaya und Frau Staffort-Hartlieb zum 1. Frühstück in diesem Schuljahr eingeladen. Schulleiter Herr Redolfi konnte die zahlreich erschienenen Mütter begrüßen und den vielen helfenden Händen für den herbstlich gedeckten Tisch danken. Tipps zu Hausaufgaben, zum Lesen lernen und vor allem zum Schlaf unserer Grundschulkinder standen auf dem Programm. Jugendsozialarbeiterin Frau Hofmann wohnte als Ansprechpartnerin dem informativen Vormittag bei. Zum Schluss wünschten sich die Mütter eine Zusammenstellung der Schlaftipps, die für alle Interessierten sowohl in deutscher als auch in türkischer Sprache bei den beiden verantwortlichen Lehrerinnen erhältlich ist.

 


Bemalaktion „Fußspur“ 04.11.14
 


Ausflug in die Steinzeit - Schullandheimaufenthalt der Klasse 2b 17. - 21. 11.14
 

Eine Woche ohne Fernsehen, Tablett und Wii – die Ganztagsklasse 2b wagte einen Ausflug in die Steinzeit. Im Schullandheim Reichmannshausen ließen sich die Kinder vom Steinzeitfloh in die Welt des Steinzeitmannes Heyo entführen. Mit Hilfe von Karteikarten vertieften sie ihr Wissen und erstellten ihr eigenes Steinzeitbuch. Doch auch die Praxis kam nicht zu kurz! So durfte jeder ausprobieren, wie anstrengend es ist, Getreide von Hand zu mahlen oder mit einem steinzeitlichen Bohrer Löcher zu bohren. Aus Ton schufen die kleinen Künstler Ketten und Tonlämpchen und bastelten sich ein funktionstüchtiges „Steinzeit-Handy“. Gut ausgerüstet ging es schließlich auf große Mammutjagd. Heyos Hinweise führten uns zum Ziel – das Mammut wurde besiegt! Beim Essen und in der Freizeit ging’s deutlich moderner zu! Frau Hümpfer und ihr Team versorgten uns mit köstlichem Essen und allem, was wir sonst noch benötigten. Dafür ein herzliches Dankeschön!


Pädagogisches Elterncafe am 25.11.14

Am 25.11.14 konnten wir bereits zum vierten Mal unser bewährtes Elterncafé anbieten, diesmal unter dem Thema „Miteinander“. Der Elternbeirat sorgte für den kulinarischen Rahmen, Herr Redolfi begrüßte das anfangs kleine Grüppchen und Frau Beiergrößlein kümmerte sich um den Nachwuchs. Die Kolleginnen Merkl, Staffort und Martin stellten zunächst sehr anschaulich und kurzweilig die „Wolfs- und die Giraffensprache“ (nach dem Prinzip der gewaltfreien Kommunikation von Carl Rogers) vor. Anschließend diskutierten wir, wie man die Giraffensprache konkret anwenden und respektvoll miteinander umgehen kann - ein Gewinn für alle Anwesenden. Neugierig geworden?
Dann kommen Sie doch zu unserem nächsten pädagogischen Elterncafé am Dienstag, den 10.2. 2015. Das Team der Friedrich-Rückert-Schule freut sich auf Sie.


Elternbeirat hilft Nikolaus am 08.12.14

Wie jedes Jahr half der Elternbeirat dem Nikolaus beim Packen der Päckchen. Trefflich organisiert ging die Arbeit wie am Fließband von der Hand. So konnte der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder jedem Kind der Friedrich-Rückertschule ein Päckchen bringen.
Dem Elternbeirat ein herzliches Dankeschön!


Adventsfeier am 17.12.14

In diesem Jahr machten sich bei unserer Weihnachtsfeier Kinder aus der ganzen Welt auf den Weg nach Bethlehem. Sie wollten dem Jesuskind Geschenke bringen. Doch der Weg ist weit und ereignisreich! Am Ende erreichen die Kinder schließlich alle die Krippe - ihr Mitgefühl und ihre Hilfsbereitschaft für ihre Mitmenschen und der Stern von Bethlehem haben sie an ihr Ziel geführt.


Türkisches Elterncafe vom 21.01.15

Am 21.1.2015 fand unser 2.Treffen in diesem Schuljahr statt. Diesmal genossen alle Anwesenden die gemütliche und von Frau Uckan fein dekorierte Teerunde. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Herrn Redolfi fand zunächst ein klärender Austausch über Vor- und Nachteile einer Öffnung unseres seit Jahren bewährten türkischen Frühstücks für Interessierte statt. Anschließend gab Fr. Cetinkaya wertvolle Tipps zum Verbessern von Sprache und Wortschatz sowohl in der Muttersprache als auch in der deutschen Sprache. Im 2. Teil standen die Mütter selbst im Mittelpunkt: Das Thema lautete: Warum brauche ich auch mal Zeit für mich und wie kann ich mir das ermöglichen? U.a. nahmen sich die Mütter 10 Minuten Zeit für kleine Entspannungs- und Atemübungen, angeleitet von Frau Staffort-Hartlieb.

Nächste türkische pädagogische Teestunde im Frühling: Mittwoch, den 29.4., 9.30-11.00 Uhr Anmerkung: Dieses Angebot findet überwiegend in türkischer Sprache statt. Interessierte Gäste sind jedoch willkommen.


Pädagogisches Elterncafe am 10.02.15

Am 10.2.2015 fanden sich zahlreiche Mütter, ein Vater und viele Kinder im Speisesaal unserer Schule ein, um sich mit dem Thema „Miteinander – Wann wird es ernst?“ zu beschäftigen. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Herrn Redolfi, der das Prinzip der Giraffensprache vom Herbst zunächst nochmal aufgriff, zeigte Frau Merkl als Einstieg in die Thematik „Streit“ einen kurzen, prägnanten mit ehemaligen Schülern vertonten Film. Anschließend veranschaulichten die verantwortlichen Kolleginnen Frau Staffort-Hartlieb und Frau Merkl die Spirale der Gewalt dreidimensional und zeigten konkrete Möglichkeiten auf, wie diese gestoppt werden könne. Herr Redolfi bot darüber hinaus einen Einblick in die vielfältige Arbeit des sozialen Lernens, das an der Friedrich-Rückert-Grundschule täglich praktiziert wird. Frau Martin kümmerte sich während des Nachmittags einfühlsam um die Kinder und der Elternbeirat bot wie immer leckeren Kuchen und Getränke an. Allen Unterstützern, die zum Gelingen dieses Nachmittages beigetragen haben, sei herzlich gedankt!
Im nächsten Elterncafé wollen wir das Thema fortsetzten, wenn es am 19.5. dann heißt: „Hilfe, meine Kinder streiten – Streiten, aber richtig!“ Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
 


Sonnenfinsternis am 21.03.15
 

Kurz vor den Osterferien konnte man am Vormittag ein besonderes Schauspiel beobachten. Langsam schob sich der Mond teilweise vor die Sonne. Gut geschützt durch sogenannte Sonnenfinsternisbrillen durften die Kinder einen Blick auf dieses seltene Himmelsereignis werfen. Von Deutschland aus wird die nächste totale Sonnenfinsternis erst am 3. September 2081 zu sehen sein.
 


Fitness-Achtkampf vom 23.04.15
 
 

Am 23. April nahmen unsere sportlichsten Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen am Fitness-Achtkampf der Schweinfurter Grundschulen teil. An verschiedenen Stationen zeigten wir, wie fit wir sind. So mussten wir z.B. Stangen hochklettern, mit dem Rollbrett einen Parkour fahren und Sit-ups machen. Mit viel Kraft und guter Zusammenarbeit erreichten wir den 6. Platz.
Bericht von Jiwei, Klasse 4b


Türkisches Elterncafe vom 29.04.15

Am 29.4. folgten zehn Mütter der Einladung mit dem Thema: „Von Problemen zu Lösungen - Ich schaff‘s“. Nach bewährter Tradition begrüßte Schulleiter Herr Redolfi die diesmal kleine Runde. Anschließend ging es darum, das von Ben Furman entwickelte Programm vorzustellen und den Eltern Ideen an die Hand zu geben, wie sie ihre Kinder bei Problemen positiv motivieren und mithelfen könnten. Frau Cetinkaya, Jugendsozialarbeiterin Frau Hofmann und Frau Staffort-Hartlieb präsentierten den Anwesenden diese Einführung konkret und eindrücklich. Die Frauen wünschten sich eine Vertiefung im kommenden Schuljahr.


Fahrradprüfungen vom 26./29.04.15

Am 28. und 29. April war es soweit. Nach drei Übungsvormittagen in der Jugendverkehrsschule legten die Viertklässler die praktische Prüfung im Verkehrsgarten ab. Bei der anschließenden kleinen Radtour rund um den Verkehrsgarten zeigten die Kinder, was sie in den letzten Wochen zum richtigen Verhalten eines Radfahrers im Straßenverkehr gelernt hatten: Vorfahrtsregelung, Verkehrszeichen, Linksabbiegen und vieles mehr. Herzlichen Glückwunsch unseren stolzen Besitzern des Fahrrad-Führerscheins!


Schwimmmeisterschaften vom 04.05.15

Am 4. Mai 2015 nahmen die besten Schwimmer unserer 3. und 4. Klassen an der Stadtmeisterschaft im Schwimmen Teil. Es gab viele verschiedene Aufgaben wie zum Beispiel eine Sprint-Staffel, das "Königliche Noodlereiten" und eine Überraschungsaufgabe. Die Überraschungsübung machte besonders viel Spaß. Nacheinander musste immer ein Kind bis zu einer bestimmten Linie schwimmen. Dabei nahm es eine Schwimmhilfe mit, die an einem Seil befestigt war. Hatte man die Linie erreicht, wurde man von den Mitschülern zurück an den Beckenrand gezogen.
Unsere Schulmannschaft bewies viel Teamgeist und erreichte den 5. Platz.
Bericht von Pascal, Kl. 4b


Profilklasse für begabte Kinder im Mai 2015

Ab September 2015 werden diesmal sogar zwei Schüler der Friedrich-Rückert-Schule eine spezielle Profilklasse im Matthias-Grünewald-Gymnasium in Würzburg besuchen, in der gezielt begabte Kinder ganztägig gefördert werden. Möglich wurde dies durch ein Förderprojekt, welches das Ministerium für Unterricht und Kultus mit finanzieller Unterstützung der Roland-Berger-Stiftung initiierte. Mit Jonathan (Klasse 4a) und Jiwei (Klasse 4b) freuen sich sehr die Klassenleiterinnen Frau Freunek und Frau Rüdinger sowie Schulleiter Herr Redolfi.


Kinderlauf vom 15.05.15

Nachdem die Kinder in ihren Familien Sponsoren geworben und sich fleißig auf diesem Lauf vorbereitet hatten, war es am Freitag, 15.05.15, endlich soweit. Extra für uns wurde zwischen der Eisenbahn- und der Hahnenhügelbrücke ein Stück des Radweges entlang des Mains gesperrt. Der Elternbeirat baute am Wendepunkt der Laufstrecke eine Theke mit Wasser und kleinen Obststückchen auf. Jahrgangsweise starteten die Klassen und einige Eltern und Lehrkräfte bei noch recht angenehmen Temperaturen. Die Kinder gaben ihr Bestes und übertrafen bei weitem die Erwartungen aller. Auch die restliche Zeit des Schultages stand ganz im Zeichen der Freude an der Bewegung. So nutzen die Kinder den in der Turnhalle aufgebauten Bewegungspacour und die vorbereiteten Spielestationen im Pausenhof mit Begeisterung. Ein herzliches Dankeschön alle, die zum Gelingen dieses besonderen Tages beigetragen haben!


Pädagogisches Elterncafe am 19.05.15

Im Frühling kam eine kleine Gruppe interessierter Eltern zu unserem 3. Treffen in diesem Schuljahr. Es stand unter dem Motto „Hilfe, meine Kinder streiten – Streiten, aber richtig!“ und rundete die Miteinander-Serie ab. Während Frau Beiergrößlein sich mit den anwesenden Kindern beschäftigte, konnten sich alle anderen dem Streitthema widmen. Frau Merkl und Frau Staffort-Hartlieb hatten hierfür Vorbereitungen getroffen, so dass sich in der Runde ein fruchtbares Gespräch ergeben konnte. Die Kolleginnen wollten u.a. erfahren, wie man in anderen Kulturen mit Streit umgeht. Wichtige Tipps konnten zusammengetragen werden
Allen, die unser Elterncafé mit ihren Beiträgen bereichert haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt, vor allem auch dem Elternbeirat, der immer zuverlässig für Getränke und Kuchen gesorgt hatte.
 


Ehrungen zum Kinderlauf 22.05.15
 

Nach der großen Pause versammelten sich alle Kinder und Lehrkräfte der Friedrich-Rückertschule im Pausenhof. In seiner kleinen Ansprache lobte Herr Redolfi die Leistungen aller Schüler und Schülerinnen: "Ich war überrascht, wie viele Runden jeder von euch gelaufen ist! Ihr habt euch wirklich angestrengt. Das freut mich sehr!" Anschließend dankte er dem Elternbeirat und dem Vorbereitungsteam für die tatkräftige Mithilfe und ehrte mit Frau Kärpf die besten Läufer und Läuferinnen jeder Jahrgangsstufe.


 
Schullandaufenthalt auf dem Bauersberg 08. -12.06.15
 

Eine tolle Woche erlebten die Klassen 3a und 4b am „Bauersberg“. Die Kinder der Klasse 3a lernten die Himmelsrichtungen kennen, orientierten sich mit dem Kompass auf dem Gelände und bauten Höhenschichtmodelle. Die Klasse 4b nahm am Projekt „Wasserschule Unterfranken“ teil und führte im Rahmen dessen Wasserexperimente durch, untersuchte Tiere aus dem Bach unter Mikroskopen im Labor und versuchte sich im Bau von Wasserrädern. So wurden wir während dieser Woche zu richtigen Orientierungs- und Wasserexperten! Wir lernten viel Neues und hatten großen Spaß dabei! Außerdem unternahmen wir eine unheimliche Nachtwanderung zur Teufelsmühle, verbrachten einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows und gingen mit GPS-Geräten auf eine Art Schnitzeljagd („Geochaching“).
Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Köster und seinem Team für die gute Betreuung und das leckere Essen!


 
Unterrichtsgang um Wasserwerk vom 09.06.15

 
„Wo kommt eigentlich unser Trinkwasser her? Und was macht eigentlich ein Wassermeister?“ Diese und andere Rätsel konnten die Kinder der Klasse 4a bei einem Unterrichtsgang in das Schweinfurter Wasserwerk in den Wehranlagen lösen. Herr Röll, der Wassermeister der Stadt Schweinfurt, gab bereitwillig und kindgerecht Auskunft über Brunnen, Filteranlagen, Hochbehälter, 400 PS-starke Pumpen und andere beeindruckende Fakten rund um unser Trinkwasser.


Offizielle Übergabe des Wasserspenders am 16.06.15

Unser neuer Trinkbrunnen
Neben vier weiteren Ganztagsgrundschulen hat auch unsere Schule vom Rotary Club Schweinfurt einen hochwertigen Trinkbrunnen gespendet bekommen. Das erfrischende Wasserstoff-Sauerstoff-Getränk erleichtert die Versorgung unserer Schülerinnen und Schüler mit einem gesundheitsbewussten Getränk und trägt ganz im Sinne des aktuellen Präsidenten der Rotarier, Herrn Professor Jean-Michel Friedrich, dazu bei, dass unsere Kinder aufnahmefähiger und konzentrierter lernen können. Nach der Übergabe des neuen Trinkbrunnens an unsere Kinder erfrischten sich Herr Professor Friedrich und Herr Wegner vom Rotary Club auch persönlich mit einem Becher des Trendgetränks.
Die Schulfamilie der Friedrich-Rückert-Grundschule bedankt sich sehr herzlich beim Rotary Club Schweinfurt für die großzügige Spende sowie bei der Stadt Schweinfurt und der SWG für die Übernahme der Wartungskosten.


Kinderlauf: Scheckübergabe vom 19.06.15

Unter dem Motto Kinder laufen für Kinder hatten vor kurzem alle Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Rückert-Grundschule Schweinfurt an einem Sponsorenlauf teilgenommen. Die Laufstrecke auf dem Rad- und Fußweg entlang des Mains zwischen der Eisenbahn- und Hahnenhügelbrücke war von der Stadt extra für die Veranstaltung gesperrt und die Fahrradfahrer umgeleitet worden. Die Kinder gaben ihr Bestes und übertrafen bei weitem mit bis zu 30 Runden jegliche Erwartungen ihrer Eltern und Lehrkräfte. Während des Laufes, an dem sich immer wieder auch Lehrkräfte und einzelne Eltern beteiligten, versorgte der Elternbeirat die Kinder mit Mineralwasser und Obst. Auch die restliche Zeit des Schultages stand ganz im Zeichen der Freude an der Bewegung. So nutzen die Kinder den in der Turnhalle aufgebauten Bewegungsparcours und die vorbereiteten Spielestationen im Pausenhof mit Begeisterung. Aufgrund der ausgezeichneten Motivation der Kinder und der Spendenbereitschaft der Sponsoren kamen 1500 Euro zusammen. Der Verwendungszweck wurde bereits vor dem Lauf in Absprache mit dem Elternbeirat und dem Lehrerkollegium festgelegt. Nun wurde der Erlös im Beisein aller Klassen der Friedrich-Rückert-Grundschule Schweinfurt jeweils zur Hälfte von Lina aus der 1b und Alper aus der 3b an Stefan Labus für die Kindertafel Schweinfurt und Gisela Staffort-Hartlieb für den Förderverein der Friedrich-Rückert-Grundschule übergeben. Schulleiter Günther Leo Redolfi freute sich über den besonderen Einsatz der Kinder und Eltern. Insbesondere bedankte er sich auch bei der Kindertafel für die bereits seit mehreren Jahren stets zuverlässig erfolgende Versorgung zahlreicher Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Rückert-Grundschule mit einem guten Frühstück. Stellvertretend für die zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter der Kindertafel wurde ein Blumenstrauß überreicht.


Fußball-Stadtmeisterschaft am 25.06.15

Am 25. Juni 2015 fand im Willi-Sachs-Stadion die Fußball-Stadtmeisterschaft statt. Wir nahmen mit zwölf Schülern und Schülerinnen der 3./4. Klasse erfolgreich daran teil. Nach einer guten Vorrunde (3 Siege und nur eine Niederlage) konnten wir dann im Halbfinale siegen. Vielen Dank an unseren Fanclub (Klasse 4a), der uns durch Zurufe und Jubel zu Höchstleistungen motivierte. Dann folgte ein spannendes Finalspiel gegen die Gartenstadtschule. Wir kämpften und hielten dagegen, verloren aber dann im Neunmeterschießen ganz knapp. Ein echter Krimi! Aber auch als Vizemeister waren wir sehr stolz auf unsere Leistung. Ein herzliches Dankeschön für das erfolgreiche Training geht noch einmal an Herrn Cetinkaya und Herrn Özden.


Hockey-Meisterschaft am 26.06.15

Am 26. Juni 2015 fand auf dem Gelände des Hockey-Clubs Schweinfurt die Stadtmeisterschaften Hockey statt. Zehn Schüler und Schülerinnen der 2. Jahrgangstufe durften unsere Schule dort vertreten. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen die Favoriten der Kerschensteiner-Schule (1) antreten, und verloren durch zwei unglückliche Treffer. Im zweiten Spiel konnten wir aber siegen. Unsere jungen Trainer David und Alex erklärten uns geduldig die Regel und gaben viele wertvolle Tipps. Schließlich kämpften wir um den 5. oder 6. Platz und konnten gewinnen. Wir waren stolz und zufrieden und alle der Meinung: „Hockey ist ein tolles Spiel!“ Das Turnier hat allen Spaß gemacht.
Vielen Dank den Sportlehrerinnen der 2. Klasse, die die Schüler und Schülerinnen motiviert und gut vorbereitet hatten.


Klassenübergreifender Elternabend zum Thema „Lernen lernen“ vom 09.07.15

Die Klassenleiter der ersten und zweiten Klassen luden im Schuljahr 2014/15 erstmalig zu einem klassenübergreifenden Elternabend ein, der sich damit beschäftigte, wie Eltern ihre Kinder beim Lernen unterstützen können, denn lernen muss jedes Kind selbst.
Der Abend begann mit einem theoretischen Teil, der die Eltern über die verschiedenen Lerntypen, „das Haus des Lernens“, also die Aufnahme des Gelernten vom Ultrakurzzeit- ins Langzeitgedächtnis und allgemeine Faktoren, die das Lernen erleichtern können, informierte. Danach folgte ein praktischer Teil, bei dem die Eltern, die unterschiedlichsten Möglichkeiten, sich etwas zu merken, also zu lernen, ausprobieren konnten: Wir erstellten mit den Eltern gemeinsam eine Gedächtniskarte zum Thema “Wiese“, wir erfanden eine Unsinnsgeschichte, in der alle Feinde des Igels vorkamen und eine Körperliste veranschaulichte, was der Igel gerne frisst. Wir zeigten Eltern den sinnvollen Umgang mit einer Lernkartei und wie Hosentaschen-büchlein, Wissenskarten, Schüler-Lehrer-Spiel, Domino und Memory den Weg des Lernstoffes in den Langzeitspeicher der Kinder erleichtern können. Zum Abschluss des Abends bastelten die Eltern einen Lernschieber für ihr Kind, der einfach mit den unterschiedlichsten Lerninhalten bestückt werden kann.


 
Gesundes Frühstück am 24.07.15

 
Auch in diesem Jahr organisierte der Elternbeirat unter dem Vorsitz von Herrn Sauer wieder für alle Kinder unserer Schule das „Gesunde Frühstück“ vor. Jede Klasse bereitete eine Speise vor - unterstützt von den Klassenelternsprechern. Während die Kinder sich in der Pause erholten, bereitete der Elternbeirat in den einzelnen Fluren und im Speisesaal tolle Buffets vor. Mit großem Appetit griffen die Kinder nach der Pause zu und ließen sich die Köstlichkeiten schmecken.
Ein herzliches Dankeschön allen fleißigen Helfer, die dieses besondere Frühstück vorbereitet haben!


Multireligiöse Abschlussfeier vom 29.07.15

Inzwischen ist es zur langjährigen Tradition geworden, dass am Schuljahresende Kinder, Eltern, Lehrkräfte, Freunde und Förderer unserer Schule zusammenkommen, um auf das vergangene Schuljahr zurückzublicken. Die Geschichte vom kleinen "Danke" machte bewusst, wie viele "Kleinigkeiten" den Schulalltag bereicherten. Aus jeder Klasse trugen zwei Kinder ein "Dankeschön" vor. In einer bewegenden multireligiösen Feier wurden die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen und alle Kinder, die ebenfalls unsere Schule verlassen, verabschiedet. Von ihren Religions- und Ethiklehrkräften erhielten sie ein Wort des Segens und des Zuspruchs mit auf ihren weiteren Lebensweg. Herr Redolfi nutzte schließlich die Gelegenheit, sich von den Lehrkräften, die unsere Schule verlassen, zu verabschieden und sich bei all den vielen Menschen zu bedanken, die das Jahr über in den verschiedensten Bereichen mitgearbeitet und unsere Schule unterstützt haben. So ehrte der Schulleiter die Lesementoren, die regelmäßig mit einzelnen Kindern das Lesen üben. Einige Mentoren wurden für ihre 6-jährige Tätigkeit mit einer Urkunde und einem Präsent besonders geehrt. Ein großes Dankeschön ging an den sehr aktiven Elternbeirat unter dem Vorsitz von Herrn Sauer, dessen langjährige und engagierte "Amtszeit" ebenfalls mit diesem Schuljahr endet. Ebenso bedankte sich Herr Redolfi bei Herrn Cetinkaya und Herrn Özden für ihre Tätigkeit als Trainer unserer recht erfolgreichen Fußballmannschaft. Musikalisch umrahmt wurde die multikulturelle Abschlussfeier von den Flötenkindern der Ganztagsklasse 4b und unserem bewährten "Lehrerorchester".


Dank und Verabschiedungen vom 31.07.15

Zum Schuljahresende bedankte sich Schulleiter Herr Redolfi bei allen Lehrkräften, Frau Reusing und Herrn Hochrein sowie bei seiner Stellvertreterin Frau Slesinski für das Engagement und tägliche Arbeit mit den Kindern. Den Lehrkräften, die zum Schuljahresende unsere Schule verließen, wünschte er alles Gute für ihre Zukunft. Mit einem Medley des Lehrerchors und einem Präsentkorb wurde anschließend Dieter Rückert in den wohlverdienten Ruhestand "gesungen".


Welcher Schulweg ist der sicherste?

Am 15. September 2015 ist es wieder soweit! Zahlreiche frischgebackene ABC-Schützen machen sich auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt! Schultüte, Schultasche und etwas Chices für den ersten Schultag - all das wird meist genau geplant und vorbereitet! Aber auch der Schulweg darf nicht vergessen werden. Bereits in den Wochen davor sollten sich Eltern mit ihrem zukünftigen Erstklässler auf den "Weg" machen und den Schulweg gemeinsam mit ihrem Kind üben. Am besten zur selben Tageszeit - also vor acht Uhr, denn gerade in der Früh ist am Parkplatz vor der Schule eine Menge Betrieb! Doch welcher Weg ist der sicherste? Bereits im August 2014 wurde der neue Schulwegplan der Friedrich-Rückert-Schule feierlich übergeben. Der Schulwegplan wurde erstellt, um Eltern eine Hilfe zu sein, einen sicheren Weg für ihr Kind zu finden. Er weist auf kritische Stellen der Schulumgebung hin und gibt den Eltern Empfehlungen für einen sicheren Schulweg. Das Faltblatt ist im Sekretariat erhältlich oder hier anzuklicken!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü